Fachkraft Hygiene

Das ein mal eins in kurz Vorträgen

 

Hygieneschulungen als Mehrwertdienst!

Eine Zusatzleistung in der Schädlingsbekämpfung.

Die Anforderungen an Lebensmittelunternehmer werden, nicht zuletzt durch die von der Regierung forcierte Transparenzforderungen und dem derzeit als Pilotprojekt laufendem Hygienebarometer immer umfangreicher.

Neben den Eigenkontrollen und HACCP Systemen, die die Lebensmittelunternehmer einführen, durchführen und aufrechterhalten müssen, kommen auch noch die gesetzlich vorgeschriebenen Personalschulungen hinzu.

Diese Aufgabe können Sie als Schädlingsbekämpfer Ihren Kunden abnehmen und ich möchte ihnen zeigen wie.

Wir besprechen in unserem Seminar zuerst die rechtlichen Voraussetzungen also was und warum geschult werden muss. Dann orientieren uns an der entsprechenden DIN Norm 10514 aus der hervorgeht, wie geschult werden muss.

Damit wir nicht nur in der Theorie bleiben werde ich für Sie eine Hygieneschulung incl. Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz halten, so wie Sie die Schulung dann in Ihren Leistungskatalog aufnehmen und bei Ihrem Kunden durchführen können.

INHALTE UNSERER SCHULUNG (gemäß §4 LMHV):

  • Grundlagen der Lebensmittelhygiene
  • Vermeidung von nachteiligen Beeinflussungen
  • Warenkontrolle, Haltbarkeit, Kennzeichnung
  • Betriebliche Eigenkontrolle, Rückverfolgbarkeit
  • Lebensmittelrecht
  • Wachstumsvoraussetzungen für Mikroorganismen
  • Kühlung und Lagerung
  • Personalhygiene
  • Reinigung und Desinfektion
  • Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz § 43 IfSG
  • Spezielle Hygieneprobleme am eigenen Arbeitsplatz

Auch wenn Sie bisher noch nicht vor größeren Gruppen gesprochen haben oder denken

“ich glaube das kann ich nicht”

werden Sie schnell merken, wie einfach, unkompliziert und locker so eine Schulung sein kann. Ich freu mich auf einen klasse Workshop mit Ihnen!

Michael Bäuml
Hygiene- und Sicherheitsbeauftragter TAR
Qualitätsmanagementbeauftragter